Das Zentrum

Suche

Das Jakob-Fugger-Zentrum als Teil der „Netzwerk-Universität"

Das Jakob-Fugger-Zentrum wurde im Herbst 2012 an der Universität Augsburg eingerichtet. In seiner Gründung spiegelt sich das Konzept der „Netzwerk-Universität“ wider, das unter Federführung der Präsidentin, Frau Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, in Augsburg initiiert wurde. Das Jakob-Fugger-Zentrum trägt dazu bei, die fachlichen Stärken und Schwerpunkte der Universität gezielt zu bündeln und zur strategischen Positionierung zu nutzen. Die transnational und fächerübergreifend ausgerichtete Forschung am Zentrum soll dazu beitragen, gemeinsam Antworten auf zentrale Fragen zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft einer global vernetzten Gesellschaft zu finden und diese Antworten auf internationaler Ebene zu kommunizieren.

broschuere_thumb

Broschüre des JFZ

Forschung am Jakob-Fugger-Zentrum

Die Mitglieder des Jakob-Fugger-Zentrums arbeiten an Forschungsprojekten mit transnationalem Bezug und kooperieren mit nationalen und internationalen Partnern. Die Projekte am Jakob-Fugger-Zentrum sind disziplinär oder interdisziplinär angelegt. Die fachlichen Schwerpunkte des Zentrums liegen im Bereich der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften, unterstützt werden jedoch auch Kooperationen mit natur-, rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Forschungslinien.

Arbeitsgebiete und Forschungsprojekte am Jakob-Fugger-Zentrum

 

Die Aufgaben des Zentrums

Die Arbeit des Jakob-Fugger-Zentrums orientiert sich an fünf Schlagworten:

 

Der Namenspatron: Jakob Fugger

Jakob Fugger, bedeutsamster und einflussreichster Unternehmer der Neuzeit, hat die Stadt Augsburg mit seinem Lebenswerk nachhaltig geprägt. Wie kein anderer verstand es Jakob Fugger, internationale Netzwerke zu knüpfen und verfügbares Wissen für seine Ziele nutzbar zu machen. Sein Name steht darüber hinaus beispielhaft für die Verbindung wirtschaftlicher Aktivitäten mit sozialem und kulturellem Engagement. Die Wahl Jakob Fuggers als Namenspatron für ein transnational ausgerichtetes Forschungszentrum an der Universität Augsburg ist somit in besonderer Weise naheliegend.