Maximilian I. und die Buchkultur

Suche

Maximilian I. und die Buchkultur. Bild und Text

München und Augsburg 11.-13. Juli 2019

Bild_Flyer_MaximiliantagungDie Tagung "Maximilian I. und die Buchkultur - Bild und Text" widmet sich Untersuchungen, die nach dem Umgang mit dem Buch, der Schrift, der Handschrift oder dem Druck sowie dem Aufeinandertreffen von neuen und alten Medien oder bildlichen und textlichen Darstellungen im Umfeld Maximilians I. fragen.

Die Handschriften und Druckwerke, die in diesem Kontext enstanden sind, lassen  sich durch ihre reichen Bild-Text-Bezüge charakterisieren und zeigen, dass Bild und Text stets zusammen gedacht wurde. Darüber hinaus wurden neue Bild und Textkombinationen und Techniken erkundet, ohne Kontinuitäten und handschriftliche Traditionen aus dem Auge zu verlieren. In diesem Zusammenhang sind Fragen an das Material sowie nach medialen Imitationen und Bezügen für die Tagung zentral. Zudem muss der Monarch aufgrund diplomatischer oder verwandtschaftlicher Kontakte ständig Büchersammler, Humanisten, Produzenten von Büchern etc. aus ganz Europa - von Portugal bis Ungarn - vor Augen gehabt haben.