Augsburger Gespräche zu Literatur und Engagement

Suche

Augsburger Gespräche zu Literatur und Engagement

Augsburger Gespraeche

Im Rahmen des Friedensfestes 2018 finden vom 22. - 24. Juli 2018 die ersten "Augsburger Gespräche zu Literatur und Engagement" statt. Sie eröffnen eine Reihe, die künftig möglichst jedes Jahr fortgesetzt werden soll. In der neuen und in dieser Form einzigartigen Reihe treffen sich spartenübergreifend Autorinnen und Autoren, Filmemacherinnen und Filmemacher, Musikerinnen und Musiker, um über die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten gesellschaftlichen Engagements heute zu sprechen. Diese Fragen werden in diesem Jahr gerade auch mit Blick auf das Thema des diesjährigen Friedensfestes "Utopie" diskutiert.

Die Augsburger Gespräche zu Literatur und Engagement werden veranstaltet von Prof. Dr. Stephanie Waldow (Universität Augsburg), Dr. Thomas v. Steinaecker und Dr. Sebastian Seidel (Sensemble Theater) in Kooperation mit dem Friedensbüro der Stadt Augsburg. Die Veranstaltung wird unter anderem vom Jakob-Fugger-Zentrum unterstützt.

Weitere Informationen und das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.