Begehren, Exzess und Integration

Suche

Vortrag: "Begehren, Exzess und Integration"

Am 16.10.2014 referierte Dr. Daniel Wildmann vom Leo Baeck Institute in London auf Einladung des Jakob-Fugger-Zentrumsund der Professur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Bettina Bannasch) in der Neuen Stadtbibliothek zum Thema

"Begehren, Exzess und Integration. Orientalistische Phantasien, moralische Gefühle und die Frage nach dem Ort der Juden in der deutschen Gesellschaft in Filmen der Weimarer Republik".

Die Filme "Der Golem, wie er in die Welt kam" (1920) und "Das Alte Gesetz" (1923) verhandeln Vorstellungen über Juden, Judentum und ihren Ort in der deutschen Gesellschaft. In beiden Filmen verknüpfen sich politische Dramen um die Zukunft der Juden mit privaten Dramen um Liebe und erotisches Begehren zwischen Juden und Christen. Beide Filme geben vor, Geschichten aus der Vergangenheit zu erzählen, aber sie adressieren sich an die Gegenwart - an die deutsche Gesellschaft der 1920er Jahre. Dennoch offerieren beide Filme völlig unterschiedliche Antworten auf dieselbe Frage: Sollen Juden inmitten der deutschen Gesellschaft leben?

IMG_7990

IMG_7997

IMG_8003

IMG_8008 IMG_8012

Bericht in der Augsburger Allgemeinen (16.10.2014)