Internationale Forschungskonferenzen ("Round Tables")

Suche

Internationale Forschungskonferenzen ("Round Tables") am Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg

Das Jakob-Fugger-Zentrum – Forschungskolleg für Transnationale Studien ist ein interdisziplinär und international ausgerichtetes Forschungszentrum der Universität Augsburg, das Forschungsschwerpunkte und wichtige Fragestellungen der Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften bündelt, vernetzt und öffentlich sichtbar macht. Es fördert den wissenschaftlichen Austausch zwischen seinen Mitgliedern, koordiniert internationale Kooperationen, organisiert Tagungen, fördert die Publikation von Forschungsergebnissen und bietet Unterstützung bei der Verwaltung und der Einwerbung von Drittmitteln.

Das Jakob-Fugger-Zentrum vergibt fortlaufend Mittel für

Internationale Forschungskonferenzen zur Konzeption von Verbundprojekten

Die Ausschreibung richtet sich an Mitglieder des Jakob-Fugger-Zentrums der Universität Augsburg, die gemeinsam mit Wissenschaftler/innen aus dem In- und Ausland in fächerübergreifender Arbeit ein Forschungsthema entwickeln möchten. Die Forschungskonferenz am Jakob-Fugger-Zentrum bietet einen finanziellen und organisatorischen Rahmen, um gemeinsam ein erfolgversprechendes Forschungsvorhaben zu konzipieren, das als Verbundprojekt antragswürdig ist. Eine gemeinsame Antragstellung durch mehrere Mitglieder des Jakob-Fugger-Zentrums ist möglich.

Antragsteller/innen laden bis zu 15 Wissenschaftler/innen für eine Forschungskonferenz nach Augsburg ein. Das Jakob-Fugger-Zentrum legt Wert auf eine ebenso internationale wie interdisziplinäre Zusammensetzung der Konferenzteilnehmer. Auch Vertreter/innen möglicher Drittmittelgeber können zur Konferenz eingeladen werden.

Im Falle einer Bewilligung finanziert das Jakob-Fugger-Zentrum folgende Leistungen:

Das JFZ kommt darüber hinaus für die Verpflegungskosten der Teilnehmer/innen auf. Zusätzlich bietet es organisatorische Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Konferenz.

Am Ende der Forschungskonferenz verfassen die Teilnehmer/innen unter Federführung des/der Antragstellers/in ein Abschlussdokument, das die zentralen Ergebnisse zusammenfasst und die weiteren Arbeitsschritte auf dem Weg zur Antragstellung skizziert. Für die Erstellung des Antrags besteht die Möglichkeit, weitere Unterstützung durch das Jakob-Fugger-Zentrum zu erhalten.

Anträge auf Förderung einer Forschungskonferenz: notwendige Unterlagen

Anträge auf Förderung können fortlaufend eingereicht werden, sind jedoch spätestens 3 Monate vor dem gewünschten Termin der Forschungskonferenz zu stellen. Über die Bewilligung der Mittel entscheidet der Vorstand des Jakob-Fugger-Zentrums. Bitte senden Sie Ihren Antrag per E-Mail an:

Universität Augsburg
Jakob-Fugger-Zentrum – Forschungskolleg für Transnationale Studien
E-Mail: jfz@praesidium.uni-augsburg.de
Tel.: 0821 / 598 – 5208